Frauenrunde

Die (alte) Frauenrunde ist Geschichte. Auch gute und bewährte Dinge gehen einmal zu Ende. Es war eine letzte Adventfeier: mit vielen Liedern, einer Geschichte, einem Gedicht,
und einem Abschied.


Frau Pirker schreibt: 

Liebe Damen der Frauenrunde,

Alles geht einmal zu Ende, so auch die Frauenrunde , die ich seit 15 Jahren betreue, ein Jahr gemeinsam mit Wilma Kropf, die dann nach Wien übersiedelt ist.  

Ich denke an unsere vielen Nachmittage, um nur ein paar Beispiele zu nennen, Nachmittage mit Helmut Weber, der uns Vieles über den Hinduismus und Buddhismus, über seine Reisen im asiatischen Raum, über das Reich Gottes erzählt hat.
Ich denke an Walther Beck, der über die Erzählung vom „Raxkönig“ gesprochen hat und uns in die Geheimnisse unseres Gesangbuches eingeführt hat. Ich denke an Eberhard Lell, der uns immer  tiefgehende Einblicke in die Literatur gegeben hat. Ich denke an Lore Beck, die uns  immer wieder von den Neuigkeiten vom ihrem Projekt „Enampore“ berichtet hat.

Ich denke aber auch ganz besonders an unseren Pfarrer Ortwin Galter, der immer  zu unseren Sommerabschlüssen und Advendfeiern  gekommen ist und auch einmal an einem Nachmittag im Jahr mit uns  sehr interessante Bibelgespräche  geführt hat.
  Viele  können nicht mehr zu uns kommen oder sind schon „heimgegangen“.

So habe ich nach langen , intensiven  Überlegungen und auch Gesprächen mit  Ortwin  die Entscheidung getroffen, heute   mit euch zum letzten  Mal  gemeinsam  in dieser Runde  zu sein.
  Ich danke euch für die Treue, die ihr all die Jahre mir gegenüber gezeigt habt und möchte mich mit dem Lied, das mir sehr viel bedeutet, auch wenn es am Nachmittag ist: „ Danke für diesen guten Morgen“ von euch verabschieden.  

Herzlichst eure Ingrid
   
Gesegnete Weihnachten und ein Gutes Neues Jahr  

Aber es gibt einen Lichtblick: Frau Isolde Katzmayr wird im Frühjahr mit einer neuen Frauenrunde beginnen, dafür gibt es eine eigene Seite.


Rückblicke:


Am Sonntag 16. Juli 2017 feierte Frau Hildegard Beck im Kreise ihrer Familie und mit vielen Teilnehmern/Teilnehmerinnen aus der Gemeinde ihren 90. Geburtstag.

Am 16. Februar 2017 wurde  doppelter Geburtstag gefeiert: Frau Erika Zeilinger und Frau Eleonore Kobler wurden jeweils 90 Jahre alt.