Open Stage Hour

Unser erstes Zusammentreffen bei der Open Stage Hour war ein Erfolg! Rund 25 Leute zwischen 9 und 80 Jahre nahmen teil. Der Bogen spannte sich vom Volkslied über Pop bis hin zu afrikanischen und hebräischen Songs. Zudem gab Stefan am Klavier seiner eigenen Stücke zum Besten. Ein großes Lob an Johanna, die mit ihren 9 Jahren jedem professionellen Trommler das Wasser reichen kann. Dieses Treffen war ein erster Test - Ende Jänner 2019 geht es weiter!

Was ist die "Open Stage Hour"? Ein zwangloses (nicht gesangloses...) Treffen von Menschen aller Altersstufen. Von solchen die gerne singen, oder ein Instrument spielen, oder Freude an Rhythmus und Bewegung haben. Und die etwas gemeinsam tun wollen:
Miteinander musizieren. Also: sei(d) dabei, demnächst im Januar 2019, wahrscheinlich am 27. Januar.

Chor

Unser Motto: "Cantate Domino", Singet dem Herrn!

                                                    
                             ABSCHIED und ABSCHLUSS - auch Neubeginn?

25 Jahre lang, seit 1992 war unser Kirchenchor  ein Ort der Freude, der Harmonie, der Begegnung und des fröhlichen Singens. Freundschaften haben sich entwickelt, neue Ideen wurden geboren, gegenseitige Unterstützung praktiziert. Und immer war auf "die Chorleute" Verlass: ob es um dringende Arbeiten ging, oder Helfer und Helferinnen für Veranstaltungen gesucht wurden; ob es um Aufstriche oder Kuchen für Veranstaltungen ging, oder um Mithilfe beim Adventbasar: im Chor fand sich immer jemand, der mitgetan hat.

Für das alles sage ich: DANKE! Es war eine schöne Zeit mit euch, eine Zeit, die ich nicht vergessen werde. Ihr, die Mitglieder dieses Chores hoffentlich auch nicht.                                                                                                                       Euer Pfr.O.Galter

Denkbar sind aber neue Möglichkeiten:
- ein Singkreis für sangesfreudige Männer und Frauen jeden Alters, ohne Anspruch für "Auftritte"
- "Sing-Treffen" in unregelmäßigen Abständen
- "Sing-Runde" mit dem Ziel, anderen durch Singen Freude zu bereiten, etwa im Seniorenheim in der Sombart-Strasse
Andere Ideen und Anregungen sind immer willkommen.

Hier noch zwei Bilder vom Abschluss im Juni dieses Jahres:


                                       Fotos: Bernhard Hofer